Ambulante hilfe jugendhilfe melle

Ambulante begleitete Umgänge

Durch die Trennung von Elternteilen und damit einhergehenden massiven Konflikten zwischen Vater und Mutter kommt es vor, dass einzelne Elternteile über längere Zeiträume keinen Kontakt mehr zu ihrem Kind haben. Möchten diese Elternteile ihre Kinder wieder sehen, stehen Misstrauen und Verletzungen aus der Vergangenheit oft im Mittelpunkt und erschweren die kindgerechte Kontakt- und Beziehungsaufnahme zum gemeinsamen Kind.

Begleitete Umgänge bieten dem umgangssuchenden Elternteil die Möglichkeit, unter An- und Begleitung einer pädagogischen Fachkraft den Kontakt zum eigenem Kind wieder aufzunehmen und altersentsprechend zu gestalten. Mit beiden Elternteile werden die Rahmenbedingungen der Umgänge im Vorfeld erarbeitet und im Verlaufe der regelmäßig stattfinden Umgänge – mit dem Fokus auf die Bedürfnisse des Kindes – reflektiert.

Bei umgangssuchenden Elternteilen, bei denen Einschränkungen der pädagogischen Eignung vermutet werden oder gegeben sind oder eine Kindeswohlgefährdung durch Beeinflussung des Kindes oder durch eine Wiederholungstat nicht ausgeschlossen werden kann, werden die Umgänge durch eine pädagogische Fachkraft betreut und kontrolliert. Das Kindeswohl wird während des Umgangs sichergestellt und der umgangsgewährende Elternteil hat die Gewissheit, dass dem Kind kein Schaden zugefügt werden kann.

Petra Witt

Bereichsleitung ambulante Angebote

05422 9109942

0152 56734200

p.witt@kontakt-ev.de

Ich freue mich auf Ihren Kontakt